Kontakt: 0451 / 8 72 92 - 0

Marktforschung

Der FDW Werbung im Kino e.V. lässt in der Media-Analyse das Medium Kino zweimal jährlich – als Trendstudie im Frühjahr und als Hauptstudie im Herbst – ausführlich untersuchen. Die gesamten Ergebnisse werden in dieser MA-2013-Hauptstudie vorgestellt.
Die Ergebnisse dieser Studie stützen sich auf 38.320 repräsentativ erhobene Interviews. Die hier vorgelegten Daten bieten reichhaltige Informationen über den Kinobesuch, den Kinobesucher selbst und dessen Umfeld.
 
Reichweite
Die in der MA 13 ausgewiesene Reichweite „Kinobesucher pro Woche“ zeigt die unverändert hohe Zahl regelmäßiger Kinobesuche: 3,5% der Erwachsenen über 14 Jahre gehen mindestens einmal wöchentlich ins Kino. Dabei ist nicht berücksichtigt, dass ein – wenn auch kleiner – Teil dieser Menschen öfter als einmal pro Woche ins Kino geht.
 
Das Kino ist auch weiterhin das Medium der jungen Leute: 1, 47 Millionen junge Menschen zwischen 14 und 29 Jahren gehen pro Woche mindestens einmal ins Kino.
 
Das bedeutet, eine Kino-Kampagne erreicht inzwischen bis auf wenige Ausnahmen
praktisch alle jungen Leute:
  • 90% der Jugendlichen bis 19 Jahre: Das sind 9 von 10 Jugendlichen dieser Gruppe.
  • 79% von den 20- bis 29-Jährigen: Das sind nahezu vier Fünftel dieser Altersgruppe.
Doch auch die „älteren“ Jahrgänge bis 49 lieben und schätzen das Kino: Bei den 30- bis 39-Jährigen gehen über 380.000 Leute allwöchentlich ins Kino, und eine Kino-Kampagne erreicht bereits gut jeden Zweiten (57,2%) dieser Altersgruppe. Bei den 40 bis 49-Jährigen sind es 310.000 Besucher, das entspricht 44,6%, so dass knapp jeder Zweite dieser Altersgruppe mit Kinowerbung erreicht werden kann.
 
Ein wichtiger Hinweis:
Bei Belegung von Kinowerbung werden in der Regel den Einschaltpreisen der einzelnen
Kinos deren IVW-geprüfte Besucherzahlen zu Grunde gelegt. Das heißt, dass die
Einschaltpreise auf der Basis der festgestellten Besucher ermittelt werden.
 
© 2014 kinowerbung.de